31.03.2020 in Ortsverein

210 Jahre Parteimitgliedschaft geehrt

 

Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung (vor der Corona-Lage) hat der SPD-Ortsverein Aminghausen-Leteln vier Mitglieder für ihre Treue geehrt. Zusammen bringen es Heinz Gieseking, Inge Horstmann, Rosemarie Luchmann und Ursel Krah auf 210 Jahre in der Partei. Vorgenommen wurde die Ehrung u.a. vom heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Achim Post.

Bericht des MT vom 27.03.2020

 

04.03.2020 in Ortsverein

Von Otte wiedergewählt

 

Dieter von Otte wird weitere zwei Jahre dem SPD Ortsverein Aminghausen-Leteln als Vorsitzender vorstehen. Er wurde bei der diesjänrigen Jahreshauptversammlung von den Mitgliedern des SPD-Ortsvereins wiedergewählt. Helmut Kruse wurde in seinem Amt als stellv. Vorsitzender bestätigt.

Bericht des MT vom 02.03.2020

 

26.02.2020 in Ortsverein

Ulrich Pock für 40 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt

 
Der Vorstand mit Jubilar und Achim Post, MdB

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Königstor wurden, neben den turnusmäßig stattfindenden Vorstandswahlen, nicht nur die neuen Kandidaten für die Kommunalwahl gewählt, sondern auch Jubilare für jeweils 40 Jahre Parteizugehörigkeit geehrt. 

Die Laudatio für die beiden Jubilare Ulrich Pock und Klaus Jänsch (letzterer konnte aus persönlichen Gründen leider nicht teilnehmen) hielt der SPD-Bundestagsabgeordnete Achim Post. Da sich Jubilar und Laudator bereits 45 Jahre persönlich kennen, gestaltete der Gastredner auch die Laudatio entsprechend launig und humorvoll.

Für die im September anstehende Kommunalwahl wird es auch im Ortsverein Königstor teilweise personelle Veränderungen geben.

Maike Kochinke, Ulrieke Schulze und Thorsten Bülte werden für die SPD in Königstor am 13. September 2020 antreten.

Mit einem sehr deutlichen Votum ging es auch bei den Vorstandswahlen weiter. Die SPD in Königstor sieht sich für den anstehenden Wahlkampf gut gerüstet und startet mit motivierten Kandidatinnen und Kandidaten ins kommunale Wahlkampfjahr.

 

05.02.2020 in Ortsverein

Einladung zum Infoabend der SPD Hahlen

 

 

27.10.2019 in Ortsverein

Schnatgang der SPD Minderheide durch das ehemalige Kasernen-Gelände St. Georgs Barracks und dem Franzosenfriedhof

 

Bei schönem Herbstwetter waren über 30 Interessierte der Einladung des SPD Ortsvereins und der Kulturgemeinschaft gefolgt und wollten einmal Näheres über das alte Gefangenlager und dem Franzosenfriedhof hören. Aber auch interessante Informationen über die jetzige Nutzung und der jüngeren Vergangenheit waren gefragt.

Pfarrer Clemens Becht von der St. Lukas Kirche, der auch den Schaukasten der Kulturgemeinschaft mit Informationen bestück, konnte den Anwesenden anhand von Berichten und Karten die Vergangenheit des Geländes erläutern und wusste auch über die auf dem Franzosenfriedhof beigesetzten Toten aus den verschiedensten Nation zu berichten.

 

18.10.2019 in Ortsverein

185 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt

 

Insgesamt 185 Jahre Parteimitgliedschaft durfte der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Mindener Stadtrat Bernd Müller bei der letzten Mitgliederversammlung der SPD Todtenhausen ehren. Seit 70 Jahren ist Frieda Picht treues Mitglied der Sozialdemokraten. 

Foto: (hinten von links) Kai Piepenbrink, Karl- Heinz Meilwes, Bernd Müller, Annegret Kuhlmann, Sebastian Hasemann sowie (vorne von links) Walter Piepenbrink, Frieda Picht und Fritz Schwier

Bericht des MT vom 18.10.2019

 

11.10.2019 in Ortsverein von SPD Hille - Politik mit Herz

Für 50 Jahre Treue zur SPD geehrt

 
v.l.: Uwe Habbe, Helma Meier und Inge Howe

Seit 50 Jahren ist Helma Meier treues und aktives SPD-Mitglied.

Am Rande der letzten Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Hille-Nord wurde Helma Meier für ihre langjährige Parteimitgliedschaft vom OV Vorsitzenden Uwe Habbe und der ehem. SPD-Landtagsabgeordneten Inge Howe geehrt. 

Bericht des MT vom 11.10.2019

 

18.04.2019 in Ortsverein

Volles Haus bei der AG Mitte

 

Gestern war der heimische SPD-Europakandidat Micha Heitkamp bei der AG Mitte der SPD Minden zu Gast. In einer intensiven Debatte mit den Mitgliedern der SPD Ortsvereine und interessierten Bürger*innen ging es um die Zukunft Europas, der Kampf gegen rechte Strömungen und die Lage der SPD. 

 

11.04.2019 in Ortsverein

Mit Zange und Müllbeutel im Mindener Glacis unterwegs

 

Mitglieder des SPD Ortsverein in der Innenstadt waren gemeinsam mit zahlreichen Unterstützer*innen am vergangenen Samstag (6. April) im Mindener Glacis unterwegs. Rund 20 Mindenerinnen und Mindener packten tatkräftig bei der Müll-Sammel-Aktion mit an. „Uns geht es darum einen Beitrag zu leisten und das Glacis für alle attraktiv zu machen“, unterstreicht der Vorsitzende Pascal Schwederske.

Weiterlesen auf der Webseite des OV Minden

 

SPD Minden@FB

Sitzungstermine

Hier geht es zu den Sitzungsterminen für Ausschüsse und Stadtverordnetenversammlungen


Hier der Sitzungskalender der Stadt Minden zum Herunterladen im ICS-Format


News der Bundes-SPD

Unser Land erlebt durch Corona eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Angst und Panik sind aber unbegründet und helfen nicht weiter. Was zählt, ist ein umsichtiges und entschlossenes Krisenmanagement. Deutschland ist gut vorbereitet. Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps im Überblick - ständig aktualisiert.

Europa muss im Kampf gegen das Coronavirus zusammenhalten, fordert SPD-Parteichef Norbert Walter-Borjans in einem Gastbeitrag für den stern. Verlorenes Vertrauen sei sonst nicht aufzuarbeiten.

03.04.2020 10:39
Europa zusammenhalten
.
Europa muss jetzt beweisen, dass es in schwerer Zeit solidarisch zusammensteht. In einem gemeinsamen Vorschlag von SPD-Chef Norbert Walter-Borjans und Finanzminister Olaf Scholz geht es darum, keinen Menschen, keine Region und kein Land in Europa im Stich zu lassen. "Wir sind ganz sicher, dass es europäische Solidarität braucht", sagt Scholz. "Hier kann keiner allein durch. Diese Krise ist eine, die bewältigen wir gemeinsam oder gar nicht", ergänzt Walter-Borjans.

Weitere Meldungen

News der NRW-SPD

Das Land Nordrhein-Westfalen will auch seinen Kommunen bei der finanziellen Bewältigung der Corona-Krise helfen. Dazu erklärt Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD: "An einem Schutzschirm für die Städte und Gemeinden führt kein Weg mehr vorbei. Bislang hat die Laschet-Regierung die Kommunen schlichtweg vergessen beim 25-Milliarden-Euro-Rettungsschirm. Gut ist, dass Armin Laschet und seiner Kommunalministerin Ina Scharrenbach das

Warum Solo-Selbständige die Krise besonders trifft Solo-Selbständige sind Personen, die eine selbständige Tätigkeit allein, das heißt ohne angestellte Mitarbeiter, ausüben. Viele Solo-Selbstständige fürchten derzeit um ihre Existenz. Betroffen sind deutschlandweit rund 2,2 Millionen Menschen aus verschiedenen Berufszweigen - z.B. Musiker, Fotografen und Künstler, aber auch Physiotherapeuten oder Dolmetscher. Die drastischen Maßnahmen im Zuge der Cornoakrise

Ist das nicht alles Panikmache? Die Antwort ist einfach: Nein! Aktuell breitet sich das Virus immer rasanter aus. Das liegt daran, dass die Zahl der infizierten Personen exponentiell ansteigt. Was bedeutet das? Im Prinzip ist es ganz einfach: Ein einziger Infizierter hat das Potential innerhalb weniger Tage 400 Menschen zu infizieren. Jede dieser 400 Personen

Weitere Meldungen

Für Sie im Landtag

Für Sie in Berlin

Mitglied werden

Die SPD im Kreis

Unterbezirk Minden-Lübbecke

NRWSPD

SPD Bund

Jusos