03.09.2019 in Stadtverband

Einladung zum “Miteinander Minden” am 08.09.

 

Liebe Mindenerinnen und Mindener,
wie können wir unsere Stadt weiter voran bringen?

Darüber möchten wir am 8. September mit Ihnen sprechen und Ihre Ideen und Vorschläge kennenlernen. Von den kleinen alltäglichen Dingen in Ihrer Nachbarschaft bis hin zu den großen politischen Themen.

An drei Orten in der Stadt sorgen wir für Tische, Bänke, Getränke und einen kleinen Imbiss, um miteinander ins Gespräch zu kommen.
Der Mindener Bürgermeister Michael Jäcke kommt zu allen drei Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf Sie bei Miteinander Minden.

Ihre SPD Minden

Veranstaltungsorte und Zeiten:

11:00 Uhr bis 14:00 Uhr – Goethepark in Königstor

14:30 Uhr – 17:00 Uhr – Heimathaus Kutenhausen, Kutenhauser Dorfstraße 29

14:30 Uhr – 17:00 Uhr – BÜZ, Johanniskirchhof

 

19.06.2019 in Stadtverband

Tibet bleibt weiter Thema

 

Die Tibet-Fahne ist in Minden offiziell vom Tisch. Doch die örtliche SPD-Basis hat das Thema nicht vergessen und den Stadtverbandsvorstand in die Pflicht genommen. Der Ortsverein Königstor war im März mit einem Antrag durchgedrungen, eine Veranstaltung zu dem Thema zu planen. Inzwischen habe dafür auch eine Referentin zugesagt, sagt der Stadtverbandsvorsitzende Oliver Brosch-Guesnet auf MT-Nachfrage.

Weiterlesen (MT.de-Bericht vom 19.06.2019)

 

27.03.2019 in Stadtverband

SPD Minden nominiert Jäcke

 

Die SPD Minden geht mit Michael Jäcke als Bürgermeisterkandidat in die Kommunalwahl 2020. 97% der Delegierten der gestrigen Stadtverbandskonferenz in der Aula der ehem. Schule in Meißen nominierten ihn für eine 2. Amtszeit.

Zu den ersten GratulantInnen gehörten unsere Abgeordneten aus Land und Bund, Christina Weng und Achim Post, SPD-Europakandidat Micha Heitkamp, Versammlungsleiter Peter Kock sowie der Stadtverbandsvorsitzende Oliver Brosch-Guesnet.

Mehr zum Thema:

 

26.10.2018 in Stadtverband

150 Jahre SPD Minden

 
Das soziale Band neu knüpfen

Sonntag, den 4. November 2018, 14:30-17:00 Uhr im Stadttheater Minden

Wir feiern gemeinsam mit der Friedrich Ebert Stiftung 150 Jahre Sozialdemokratie in Minden!

Hier findet Ihr weitere Informationen zur Veranstaltung: https://www.fes.de/landesbuero-nrw/artikelseite-landesbuero-nrw/das-soziale-band-neu-knuepfen-150-jahre-sozialdemokratie-in-minden/

Zur Anmeldung nutzt doch direkt dieses Formular: https://www.fes.de/lnk/minden

 

Wir freuen uns auf euch!

 

20.04.2018 in Stadtverband

2020 im Fokus

 

Mit einem neuen Vorstand und neuen Wegen will der SPD-Stadtverband Minden in die Vorbereitung der Kommunalwahl 2020 gehen und auch in Minden den Weg der Parteierneuerung in den Fokus nehmen.

Als neuen Vorstand wurden von den Delegierten gewählt: Oliver Brosch-Guesnet (Vorsitzender), Thorsten Bülte (Stellvertreter), Pascal Schwederske (Stellvertreter), Bärbel Jürgensmeyer (Kassiererin), Lisa-Julika Bergermann (Schriftführerin), Krimhild Geffert-Fleißner (stellvertretende Schriftführerin), Sebastian Picht (Referent für Öffentlichkeitsarbeit), Rüdiger Weigel (Referent für politische Bildung), Max Kresse (Referent für das Internet) und Alena Flintzak (Vertreterin der Juso-AG).

Bericht des MT vom 19.04.2018

 

12.04.2018 in Stadtverband von SPD Hille - Politik mit Herz

Rohlfing verabschiedet

 

Der SPD-Gemeindeverband traf sich zur Jahreshauptversammlung am 12. April im Pivittskrug in Rothenuffeln. Auf der Tagesordnung standen Vorstandswahlen. Der Vorstand wurde entlastet und wieder gewählt. Der langjährige Kassenführer Wilhelm Rohlfing wurde mit großem Dank verabschiedet Bestätigt wurden die erste Vorsitzende Ulrike Grannemann, ihre Stellvertreter Uwe Habbe und Clemens Carle sowie die Beisitzer. Neu gewählt wurden Markus Rieke als Kassenführer und Susanne Steuber als Schriftführerin.

 

15.10.2016 in Stadtverband

Statement der SPD für Minden Kurier zu Rats-TV/Bürgerbeteiligung

 

„Wir wollen kommunalpolitische Diskussionen und Entscheidungen verbessern - und nicht bloß die Kommunalpolitikerinnen ins Fernsehen bringen. Deshalb hat die SPD das Rats-TV abgelehnt, aber zugleich eine Initiative für mehr Bürgerbeteiligung in Minden auf den Weg gebracht.“ Oliver Brosch-Guesnet, SPD-Stadtverbandsvorsitzender, freut sich über die breite Zustimmung im Stadtrat für einen SPD-Antrag, der die Verwaltung beauftragt, dazu ein Konzept auszuarbeiten

 

20.04.2016 in Stadtverband

Mindener SPD lehnt Tunneltrasse ab

 

Die SPD in Minden positioniert sich klar gegen einen Neubau der Bahnstrecke Porta Westfalica - Bückeburg. Der von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ins Spiel gebrachte Neubau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke mit Baukosten in Höhe von 1,88 Milliarden Euro ist aus Sicht des SPD-Stadtserbandes ein Mammutprojekt, das vor Ort niemand will.

Die Mindener Sozialdemokraten befürworten stattdessen genau wie die SPD-Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze (Herford-Bad Oeynhausen) und Achim Post (Minden) den vor einigen Jahren bereits beschlossenen Ausbau der bereits bestehenden Strecke zwischen Minden und Haste. 

Die Forderung des SPD-Stadtverbandes: Die Stadt Minden darf nicht vom Fernverkehrsnetz abgekoppelt werden. Gerade im Hinblick auf die geplante Fertigstellung des Regiports im Jahr 2017 dürfe das Bundesverkehrsministerium mit der Bahn keinen Bogen um Minden machen. Die relativ geringe Fahrzeitersparnis bei einem Neubau der Nordbahntrasse stehe in keinem Verhältnis zu den veranschlagten Baukosten und dem Eingriff in die Natur wie dem Tunnel durch den Jakobsberg. 

Die SPD in Minden schließt sich einem breiten Bündnis breitem Bündnis von Bürgerinnen und Bürgern und PolitikerInnen aller Parteien in der Region an, die sich gemeinsam gegen die so genannte Nordbahntrasse aussprechen.

 

SPD Minden@FB

Sitzungstermine

Hier geht es zu den Sitzungsterminen für Ausschüsse und Stadtverordnetenversammlungen


Hier der Sitzungskalender der Stadt Minden zum Herunterladen im ICS-Format


News der Bundes-SPD

Unser Land erlebt durch Corona eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Angst und Panik sind aber unbegründet und helfen nicht weiter. Was zählt, ist ein umsichtiges und entschlossenes Krisenmanagement. Deutschland ist gut vorbereitet. Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps im Überblick - ständig aktualisiert.

SPD-Chef Norbert Walter-Borjans spricht sich für schnelle Hilfen innerhalb der Europäischen Union aus. Weil sich bei den gemeinsamen Anleihen, den sogenannten Corona-Bonds, in Europa keine schnelle Lösung andeute, schlägt er ein "pragmatisches Vorgehen" im Rahmen des europäischen Stabilitätsmechanismus vor. "Das bringt schnell die dringend benötigte Liquidität", sagte er in einem am Sonntag veröffentlichten Interview mit mehreren italienischen und spanischen Zeitungen. Das Interview im Wortlaut:

Europa muss im Kampf gegen das Coronavirus zusammenhalten, fordert SPD-Parteichef Norbert Walter-Borjans in einem Gastbeitrag für den stern. Verlorenes Vertrauen sei sonst nicht aufzuarbeiten.

Weitere Meldungen

News der NRW-SPD

Das Land Nordrhein-Westfalen will auch seinen Kommunen bei der finanziellen Bewältigung der Corona-Krise helfen. Dazu erklärt Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD: "An einem Schutzschirm für die Städte und Gemeinden führt kein Weg mehr vorbei. Bislang hat die Laschet-Regierung die Kommunen schlichtweg vergessen beim 25-Milliarden-Euro-Rettungsschirm. Gut ist, dass Armin Laschet und seiner Kommunalministerin Ina Scharrenbach das

Warum Solo-Selbständige die Krise besonders trifft Solo-Selbständige sind Personen, die eine selbständige Tätigkeit allein, das heißt ohne angestellte Mitarbeiter, ausüben. Viele Solo-Selbstständige fürchten derzeit um ihre Existenz. Betroffen sind deutschlandweit rund 2,2 Millionen Menschen aus verschiedenen Berufszweigen - z.B. Musiker, Fotografen und Künstler, aber auch Physiotherapeuten oder Dolmetscher. Die drastischen Maßnahmen im Zuge der Cornoakrise

Ist das nicht alles Panikmache? Die Antwort ist einfach: Nein! Aktuell breitet sich das Virus immer rasanter aus. Das liegt daran, dass die Zahl der infizierten Personen exponentiell ansteigt. Was bedeutet das? Im Prinzip ist es ganz einfach: Ein einziger Infizierter hat das Potential innerhalb weniger Tage 400 Menschen zu infizieren. Jede dieser 400 Personen

Weitere Meldungen

Für Sie im Landtag

Für Sie in Berlin

Mitglied werden

Die SPD im Kreis

Unterbezirk Minden-Lübbecke

NRWSPD

SPD Bund

Jusos