24.12.2018 in Stadtverband

Die SPD und Fraktion Minden wünschen...

 

 

26.10.2018 in Stadtverband

150 Jahre SPD Minden

 
Das soziale Band neu knüpfen

Sonntag, den 4. November 2018, 14:30-17:00 Uhr im Stadttheater Minden

Wir feiern gemeinsam mit der Friedrich Ebert Stiftung 150 Jahre Sozialdemokratie in Minden!

Hier findet Ihr weitere Informationen zur Veranstaltung: https://www.fes.de/landesbuero-nrw/artikelseite-landesbuero-nrw/das-soziale-band-neu-knuepfen-150-jahre-sozialdemokratie-in-minden/

Zur Anmeldung nutzt doch direkt dieses Formular: https://www.fes.de/lnk/minden

 

Wir freuen uns auf euch!

 

20.04.2018 in Stadtverband

2020 im Fokus

 

Mit einem neuen Vorstand und neuen Wegen will der SPD-Stadtverband Minden in die Vorbereitung der Kommunalwahl 2020 gehen und auch in Minden den Weg der Parteierneuerung in den Fokus nehmen.

Als neuen Vorstand wurden von den Delegierten gewählt: Oliver Brosch-Guesnet (Vorsitzender), Thorsten Bülte (Stellvertreter), Pascal Schwederske (Stellvertreter), Bärbel Jürgensmeyer (Kassiererin), Lisa-Julika Bergermann (Schriftführerin), Krimhild Geffert-Fleißner (stellvertretende Schriftführerin), Sebastian Picht (Referent für Öffentlichkeitsarbeit), Rüdiger Weigel (Referent für politische Bildung), Max Kresse (Referent für das Internet) und Alena Flintzak (Vertreterin der Juso-AG).

Bericht des MT vom 19.04.2018

 

15.10.2016 in Stadtverband

Statement der SPD für Minden Kurier zu Rats-TV/Bürgerbeteiligung

 

„Wir wollen kommunalpolitische Diskussionen und Entscheidungen verbessern - und nicht bloß die Kommunalpolitikerinnen ins Fernsehen bringen. Deshalb hat die SPD das Rats-TV abgelehnt, aber zugleich eine Initiative für mehr Bürgerbeteiligung in Minden auf den Weg gebracht.“ Oliver Brosch-Guesnet, SPD-Stadtverbandsvorsitzender, freut sich über die breite Zustimmung im Stadtrat für einen SPD-Antrag, der die Verwaltung beauftragt, dazu ein Konzept auszuarbeiten

 

20.04.2016 in Stadtverband

Mindener SPD lehnt Tunneltrasse ab

 

Die SPD in Minden positioniert sich klar gegen einen Neubau der Bahnstrecke Porta Westfalica - Bückeburg. Der von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ins Spiel gebrachte Neubau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke mit Baukosten in Höhe von 1,88 Milliarden Euro ist aus Sicht des SPD-Stadtserbandes ein Mammutprojekt, das vor Ort niemand will.

Die Mindener Sozialdemokraten befürworten stattdessen genau wie die SPD-Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze (Herford-Bad Oeynhausen) und Achim Post (Minden) den vor einigen Jahren bereits beschlossenen Ausbau der bereits bestehenden Strecke zwischen Minden und Haste. 

Die Forderung des SPD-Stadtverbandes: Die Stadt Minden darf nicht vom Fernverkehrsnetz abgekoppelt werden. Gerade im Hinblick auf die geplante Fertigstellung des Regiports im Jahr 2017 dürfe das Bundesverkehrsministerium mit der Bahn keinen Bogen um Minden machen. Die relativ geringe Fahrzeitersparnis bei einem Neubau der Nordbahntrasse stehe in keinem Verhältnis zu den veranschlagten Baukosten und dem Eingriff in die Natur wie dem Tunnel durch den Jakobsberg. 

Die SPD in Minden schließt sich einem breiten Bündnis breitem Bündnis von Bürgerinnen und Bürgern und PolitikerInnen aller Parteien in der Region an, die sich gemeinsam gegen die so genannte Nordbahntrasse aussprechen.

 

07.10.2015 in Stadtverband

"Tausch der Michaels"

 

Gestern Abend haben wir als Partei im Heimathaus in Kutenhausen den "Tausch der Michaels" vorgenommen. Michael Buhre haben wir für viele Jahre an Mindens Stadtspitze gedankt, Michael Jäcke viel Glück als zukünftigen Bürgermeister gewünscht.

 

19.06.2015 in Stadtverband

Schlagabtausch der Positionen

 

Erster Schlagabtausch der Mindener Bürgermeisterkandidaten bei der Wirtschaft.

Bericht des Mindener Tageblatt vom 19.06.2015

 

16.06.2015 in Stadtverband von SPD Hille - Politik mit Herz

Besichtigung der Trasse der A30N - Nordumgehung in Bad Oeynhausen

 
Foto: Achim Wilmsmeier

Am vergangenen Freitag haben die SPD Bad Oeynhausen und die SPD Hille zur Besichtigung der Trasse der Nordumgehung A30N eingeladen und ca. 150 Gäste aus Bad Oeynhausen und Hille haben das Angebot genutzt, um sich über den aktuellen Stand der Bauarbeiten zu informieren. Als Abschluss der Besichtigung gab es einen Grillabend am Berunfsbildungswerk des Wittekindshofes 
 
Mehr zum Thema:
Bericht der NW vom 13.06.2015
Bericht des WB vom 16.06.2015

 

Sitzungstermine

Hier geht es zu den Sitzungsterminen für Ausschüsse und Stadtverordnetenversammlungen


Hier der Sitzungskalender der Stadt Minden zum Herunterladen im ICS-Format


SPD Minden@FB

Für Sie im Landtag

Für Sie in Berlin

Die SPD im Kreis

Unterbezirk Minden-Lübbecke

NRWSPD

SPD Bund

Jusos

Mitglied werden!

Mitglied werden!

News der Bundes-SPD

"Kommt zusammen und macht Europa stark" lautet der Entwurf des SPD-Programms für die Europawahl. "Wir wollen Europa zu einer starken Gemeinschaft machen, auf die sich alle Menschen verlassen können", betonte die SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley bei der Vorstellung am Montag in Berlin. Die Botschaft: Nur gemeinsam lassen sich die großen Aufgaben der Zeit lösen.

Wie soll unsere Datengesellschaft der Zukunft aussehen? Wie können wir Innovation und Wettbewerb in der digitalen Wirtschaft sicherstellen? Dazu hat SPD-Chefin Andrea Nahles mit einem Daten-für-Alle-Gesetz einen Vorschlag vorgelegt. Darüber wollen wir diskutieren - mit der digitalen Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

11.02.2019 15:47
Zukunft in Arbeit.
Die SPD hat bei ihrer Jahresauftaktklausur wichtige Weichenstellungen für ihre Politik in den nächsten Jahren vorgenommen. Das Ziel: den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland zu erneuern und für die Zukunft zu stärken.

Die SPD erneuert sich. Jetzt gibt es erste Ergebnisse. Am Sonntag skizzierte Parteichefin Andrea Nahles das Konzept für einen neuen Sozialstaat. Damit lässt die SPD Hartz IV endgültig hinter sich und stellt Anerkennung von Lebensleistung und neue Chancen in den Mittelpunkt.

News der NRW-SPD

Beim SPD-Landesverband NRW ist ab 01. September 2019 ein Ausbildungsplatz für Kaufleute für Büromanagement im SPD-Unterbezirk Herne zu besetzen. Die Bewerbungsfrist für die Ausbildungsstelle endet am 15.04.2019. Die Ausbildung erfolgt in allen Sacharbeitsgebieten im SPD-Unterbezirk Herne. Zu den Ausbildungsbereichen gehören Büroorganisation und -kommunikation, Terminverwaltung, Veranstaltungsvorbereitung, allgemeine Sekretariatsaufgaben, allgemeine Korrespondenz, Anwendung technikgestützter Arbeitsmittel und gängiger Büroanwendungen,

Zum Versuch der Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes durch die NRW-Landesregierung erklärt Nadja Lüders, Generalsekretärin der NRWSPD:

Zur Forderung des Landesintegrationsrates NRW, Englisch in der Grundschule vollständig abzuschaffen und stattdessen Sprachen zu lehren, die von den Kindern bereits im Alltag verwendet werden, erklärt Nadia Khalaf, Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt in der NRWSPD:

AG Selbst Aktiv der NRWSPD begrüßt Vorlage der Analyse zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in NRW durch das Deutsche Institut für Menschenrechte - Vorreiterrolle von NRW droht verloren zu gehen